Gut organisiert durch den Arbeitstag

Der richtige Schreibtisch

Ob im Homeoffice oder im Büro – wer viel am Schreibtisch arbeitet, braucht vor allem eines: den richtigen Schreibtisch. Doch welcher Schreibtisch ist der richtige? Wie groß muss er sein? Welche Höhe sollte er haben? Aus welchem Material sollte er gefertigt sein? All diese Fragen lassen sich nicht pauschal beantworten, sondern hängen von einer Vielzahl unterschiedlicher Faktoren ab. Ihre Arbeitsweise, der Ihnen zur Verfügung stehende Platz, die restliche Einrichtung und nicht zuletzt natürlich auch Ihr persönlicher Geschmack entscheiden, welcher Schreibtisch der richtige für Sie ist.

Unsere Schreibtische

Objekt.Design

Röhr-Bush

Objekt.Plus

Röhr-Bush

Objekt.Pur

Röhr-Bush

Techno

Röhr-Bush

Valea

Varianta

Platz am Arbeitsplatz – Schreibtische für jeden Bedarf

Jeder Mensch arbeitet anders. Manche haben ihre gesamten Termine und Aufgaben digitalisiert und brauchen eigentlich bloß einen Ort für Ihnen Computer, andere schwören auf die gute alte Zettelwirtschaft und benötigen dementsprechend Platz, um eine übersichtliche Ablage zu führen. Wie viel Platz Sie auf Ihrem Schreibtisch benötigen, hängt auch von Ihrer Art zu arbeiten ab. Und nicht zuletzt stellt sich auch immer die Frage: Wie viel Platz haben Sie zur Verfügung? Doch keine Sorge – auch für ein knapp bemessenes Homeoffice finden Sie bei Spilger in Obernburg den richtigen Schreibtisch.

Was Sie beim Kauf eines Schreibtischs beachten sollen

  • Welchem Zweck soll der Schreibtisch hauptsächlich dienen?
  • Wie viel Platz steht mir für meinen Schreibtisch zur Verfügung?
  • Möchte ich Zusatzfunktionen haben (beispielsweise verstellbare Höhe)?
  • Welches Material bevorzuge ich?
  • Soll der Schreibtisch integrierte Aufbewahrungsmöglichkeiten haben, oder möchte ich ergänzende Möbel (beispielsweise Rollcontainer) haben?

Wenn Sie diese Fragen für sich beantworten können, geht es anschließend an die Auswahl des eigentlichen Schreibtischs.

Aus welchem Material sollte der Schreibtisch sein?

Wie bei jedem Möbelstück spielen vor allem die Haptik und Optik des Materials eine maßgebliche Rolle. So bringen Holzmöbel eine angenehme Natürlichkeit in die Räume, Stahl strahlt Stärke aus und Glas wirkt leicht und luftig. Nehmen wir die verschiedenen Materialien einmal genauer unter die Lupe.

Holz

Holz ist eines der beliebtesten Materialien, wenn es um die Wohnraumgestaltung geht, und auch im Arbeitszimmer ist es ein gern gesehener Gast. Holz strahlt eine mühelose Natürlichkeit und Gemütlichkeit aus. Gerade die individuelle Maserung und die verschiedenen Färbungen, die je nach Baum-Art in helle oder dunkle Brauntöne laufen, sind die Faktoren, die das Holz so beliebt machen. Noch dazu sind Schreibtische aus Holz sehr pflegeleicht, da sie in den allermeisten Fällen lackiert oder beschichtet sind. So sind sie wasserabweisend und lassen sich mit einem feuchten Tuch im Handumdrehen reinigen.

Wenn Echtholz-Tische zu sehr dem Portemonnaie schaden, oder schlichtweg zu schwer sind, dann empfehlen sich Tische aus Holzfaserplatten. Diese Platten stehen echten Holzmöbeln in der Optik meist um nicht viel nach – der Unterschied liegt im Gewicht. Die Platten werden aus einer Mischung aus Holz, Sägenebenprodukten und Resthölzern hergestellt. Dadurch wird die beliebte Optik gehalten, die Umwelt jedoch geschont, da man auch Nebenprodukte und Späne nutzt, welche sonst entsorgt werden würden.

Glas

Glasschreibtische sind vor allem deshalb so beliebt, weil sie auch in kleinen Zimmern nicht zu wuchtig wirken. Die transparente Platte sorgt dafür, dass sich der Tisch beinahe unsichtbar im Raum einfügt. Aber keine Sorge: dennoch sind die Glasschreibtische äußerst stabil. Die Platten werden aus einem dickeren Sicherheitsglas hergestellt, wodurch auch eine gewisse Gewichtsbelastung gewährleistet ist. Besonders modern wirken Glasschreibtische außerdem durch die Kombination von Materialien, da Tischbeine oder das Tischgestell oft aus einem abgesetzten Werkstoff bestehen. Edelstahl in schicken Schwarz- oder Grautönen verleiht dem Möbelstück ein elegantes Flair. Holzbeine lockern die kühle Atmosphäre durch ihre Natürlichkeit auf.

Auch die Reinigung eines Glastisches ist äußerst simpel. Mit handelsüblichem Glasreiniger und einem geeigneten Tuch sind Fingerabdrücke oder Kaffeeflecken im Nu verschwunden und der Tisch erstrahlt in neuem Glanz.

Welche Tischarten gibt es?

Genau wie das Material sind auch Form und Größe des Schreibtischs ausschlaggebend. Auch die Position der Tischbeine sowie die Höhe und die Maße der Arbeitsplatte sollten vor dem Kauf durchdacht werden. Zudem können großformatige Tische bestens als Raumtrenner genutzt werden, wohingegen kleine Modelle leichte Akzente setzen.

Höhenverstellbare Büroschreibtische

Ein besonders cleveres Schreibtischmodell stellen höhenverstellbare Schreibtische dar. Diese Modelle besitzen Tischbeine, die auszieh- und einfahrbar sind, wodurch per Knopfdruck die Höhe der Tischplatte angepasst werden kann. Gerade um den Rücken durch das konstante Sitzen zu entlasten, hilft es, für eine gewisse Zeit im Stehen zu arbeiten. Diese Schreibtische besitzen oftmals eine großzügige Arbeitsfläche, auf der ein Laptop mit Monitor, sowie Organisationselemente wie Papierablage und Ordner Platz finden.

Eckschreibtische

Um die Ecke gedacht – diese Schreibtisch-Variante nutzt den Platz in einer Ecke perfekt aus. Dabei ist die Arbeitsplatte dieser Tische gebogen, in der sogenannten L-Form, um in der Ecke des Raumes Platz zu finden. Gerade in kleineren Zimmern, in denen die Fläche perfekt ausgenutzt werden muss, eignen sich diese Modelle. Aber auch in großen Räumen können Eckschreibtische für die nötige Dimension sorgen, wenn sie passend platziert als Raumteiler agieren.

Sekretäre und Computertische

Diese kleinformatigen Tische eignen sich besonders gut, wenn Sie Ihr Arbeitszimmer und Schlafzimmer als einen Raum nutzen. Die Schreibtische sind schmal und nehmen wenig Platz in Anspruch, wodurch nach Feierabend im Handumdrehen aufgeräumt werden und so der Tisch für andere Zwecke genutzt werden kann. Oftmals können die Modelle auch eingeklappt werden und so perfekt verstaut werden, wen sie nur zeitweise benötigt werden.

Organisation ist das A und O

Um den Schreibtisch optimal zu nutzen und immer zu wissen, wo sich was befindet, hilft es, passende Organisations-Elemente im Aufbau zu integrieren. Sowohl auf dem Tisch als auch unterhalb der Tischplatte machen sich solche Ordnungshelden prima.

(Roll)Container

Die kleinen Schränke lassen sich perfekt unter dem Tisch verstauen. Da sie oftmals auch mit Rollen ausgestattet sind, können sie bei Bedarf jedoch genauso schnell neben den Tisch gerollt werden. Die kleinformatigen, hochkantigen Regale gibt es in verschiedenen Variationen – ob mit Schubfächern, Schubladen oder Schranktüren. Somit können Ordner und Papiere, aber auch Stifte und Utensilien wie Locher und Kabel darin verstaut werden.

Ablagen

Um Papiere, Dokumente und Notizzettel geordnet verstauen zu können, helfen Papierablagen. Diese haben meist mehrere Ablagefächer, um die Dokumente kategorisieren zu können. Auf dem Tisch platziert hat man diese dann sofort griffbereit, um mit ihnen arbeiten zu können. Die Ablagen gibt es in den verschiedensten Designs und Materialien. Äußerst gängig sind Varianten in Gitter-Optik oder im natürlichen Look aus Holz.

Lampen

Ob kompakte Tischlampe oder elegante Stehlampe – in jedem Fall sollte am Arbeitsplatz für ausreichend Licht gesorgt werden. Dabei sollten Sie nicht nur die Auswahl der Optik und des Materials berücksichtigen, sondern ebenfalls darüber nachdenken, welche Licht-Temperatur für Sie am angenehmsten ist. LED-Glühbirnen können sowohl kühles, klares Licht erzeugen, als auch warme, gelbliche Nuancen in den Raum bringen. Testen Sie dies am besten im Vorhinein aus, um sicherzugehen, dass das Licht für Sie angenehm ist. Nun kann aus zahlreichen Materialien und Designs wie Stahl, Holz oder Stoff ausgewählt werden.

Schreibtischunterlagen

Ob Tischkalender, Filzmatte oder pflegeleichter Kunststoff – Schreibtischunterlagen schützen den Tisch nicht nur vor Schmutz und Flecken, sondern sehen zudem noch äußerst stylisch aus. Die Matten können in verschiedenen Formen, z.B. rechteckig oder rund ausgewählt werden, und verändern so angenehm die Haptik des Tisches. Gerade bei Glastischen kann die Platte schnell einmal sehr kalt werden. Dort helfen Stoffmatten, um die Arbeit angenehmer zu gestalten. Aber auch um Kaffee- oder Teetassen bedenkenlos auf dem Schreibtisch abzustellen, helfen die cleveren Matten. So gehören unschöne Ränder und Flecken der Vergangenheit an.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.